Anwendung der Spielregeln

So setzen Sie die Praxis-Spielregeln für Ihren Erfolg ein

Führung in der Praxis – keine lästige Pflicht, sondern der direkte Weg zum Ziel!

Überlassen Sie das Verhalten Ihrer Mitarbeiter nicht dem Zufall oder einem vermeintlich blinden Einvernehmen. Wir hören ganz oft Aussagen wie: „Das müssen die doch wissen...“, „Das ist doch wohl klar...“, „Davon sollte man doch ausgehen können...“. Das Gegenteil ist der Fall. Die Enttäuschung ist vorprogrammiert. Denn niemand kann in Ihren Kopf als Praxisinhaber oder als Arzt blicken. Auch nicht Ihre Mitarbeiter! Deshalb gilt:

Nur wer seine Führungsaufgabe aktiv wahrnimmt, kann auch seine Ziele sicher erreichen!

Somit sind klar definierte Ziele und eine gute Kommunikation die wichtigsten Grundlagen für erfolgreiche Praxis-Führung. Ein ausgezeichnetes Führungsinstrument stellen die PRAXIS-Spielregeln von StraussConsulting dar. Sie fassen die Praxiskultur, die Werte und Ziele in einfache, leicht zu verstehende und zu befolgende Regeln zusammen. Gerade neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten sie wertvolle Orientierung.

Praxis-Spielregeln erfolgreich einsetzen:

  1. Sprechen Sie als Führungsperson die individualisierten Praxis-Spielregeln genau mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch. Regel für Regel.
  2. Stellen Sie sicher, dass jeder Punkt verstanden wurde.
  3. Wo die Spielregeln Raum lassen zu konstruktiven Anregungen, diskutieren Sie ruhig mit Ihren Mitarbeitern und bleiben Sie offen für eventuelle Anregungen. Das ist wichtig für das gegenseitige Einverständnis.
  4. Bleiben Sie aber auch konsequent bei Regeln, die keinen Spielraum erlauben, z. B. zu Themen wie Datensicherheit, Verschwiegenheitspflicht, Umgang mit Patienten
  5. Auch Ihre Führungsaufgaben sind unter dem Punkt "Leadership – geregeltes Miteinander" deutlich beschrieben – für Ihre Mitarbeiter und für Sie!
  6. Danach verpflichten sich alle – per Unterschrift –, diese Regeln zu verinnerlichen und sich daran zu halten.

Ein späteres „Ich dachte...“, „Ich wusste nicht“, „Das hat mir keiner gesagt...“ wird es nicht mehr geben. Jedem ist klar: "So machen wir das hier!"

 

ZUM KauF

 

     

 

 

ZUM Login